Wir beraten zur

gesetzlichen Rente & Grundrente,

betrieblichen Altersvorsorge,

Riester Rente & Basis/Rürup Rente

Berufs- & Dienstunfähigkeit,

& zur privaten Altersvorsorge.

Wir beraten Sie

im Servicebüro Herne,

bei Ihnen zu Hause oder

online über das Internet.

Und das spricht für Uns:

Durch die IHK Ausgebildet,

20 Jahre Berufserfahrung,

ständige Weiterbildungen und

Beratungen nach Din-Norm


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Und wieso sollten Sie uns vertrauen ?

Wir klären Sie gerne über die Vor- und Nachteile der untschiedlichen Rentenprodukte und Förderungen auf, bevor Sie sich für eines entscheiden. Vertrauen Sie dafür auf andere Meinungen, nicht auf unsere, und lernen uns unverbindlich in einem Vorstellungsgespräch kennen.

 Meinugnen andere Kunden


Braucht man eine Altersvorsorge?  Ja, denn...

...906€ Rente für Miete & Lebenshaltung sind einfach zu wenig.

Für 30.000€ Einkommen im Jahr, erhalten Sie 23€ monatliche Rente gutgeschrieben. Verdienen Sie also 45 Jahre 30.000€, werden daraus 1.030€  mtl. Altersrente. Davon werden dann noch ca.100€ Steuern und Krankenkasse abgezogen. Erziehen Sie Kinder, werden krank oder pflegen Angehörige gibt es weniger Rente. So kommt man auf einen Durchschnitt von nur 906€ Rente in für Deutschland.


... 950€ Grundrente macht es nicht viel besser.

Die neue Grundrente soll Ihnen 950€ Rente garantieren, wenn Sie mit Ihrer Rente nach 45 Berufsjahren darunter liegen sollten. Arbeitnehmer, die 45 Jahre lang z.B. 2.500€ monatlich verdient haben, erhalten rechnerisch nur 1.180€ Rente und das inklusive dann der neuen Grundrente. Auch hier müssen Sie zuererst Steuern sowie Krakenkasse bezahlen, um danach die Miete und das Essen zu bezahlen. Arbeitnehmer mit 44.800€ Einkommen pro Jahr (3.730€) haben mit nur 1.530€ Altersrente noch mehr Verluste zur bisherigen Lebensqualität.


...trotz Reformen steigt Altersarmut weiter an.

Trotz etlicher Reformen der letzten 20 Jahre sinkt das Rentenniveau und steigt Altersarmut weiter an, sodass betriebliche oder private Altersvorsorge sogar noch dringender benötigt werden. Selbst dann, wenn Ihnen staatlich geförderte Produkte wie die Riester Rente oder eine betriebliche Altersvorsorge nicht immer günstig erscheinen.


Weil benötigte Reformen weiterhin nicht zu erwarten sind und die Beiträge zur Altersvorsorge aber dennoch immer weiter ansteigen, sollte sich der Staat stärker an Ihrer Lebensqualität im Alter ist beteiligen müssen. Und das über sogenannte geförderte Rentenversicherungen.